Affliction

Im großen Affliction Online Shop von Brandlots kaufen sie günstig Affliction Mode der aktuellen Kollektion...

Affliction

Affliction

Affliction ist eine amerikanische Designermarke mit Sitz in Los Angeles, welche im Jahr 2005 gegründet wurde. Affliction lehnt seine mixed Arts Motive an die Kampfkunst an wird von vielen Stars geliebt und bevorzugt von Promis getragen. Affliction ist der neue Modetrend nur für Männer aus den USA. Seit geraumer Zeit ist das neue Label in den USA sehr beliebt, insbesondere bei Promis, Rockstars, Sportlern und Wrestlern. Affliction ist Mode für coole Männer, dabei verzichtet das Label im Gegensatz zu Ed Hardy und Smet auf bunte Farben, stattdessen setzt man auf ausgefallene und extravagante Designs in einem eher wilden Stil. Nein, wer in dem Modelabel eine Ähnlichkeit mit dem Label Ed Hardy sieht, der irrt gewaltig, denn diese Prints, diese Mode ist wilder und wesentlich krasser. Hochwertige aufwendig bearbeitete Kleidung mit einem Goldrand und im rauchgeschwärzten Look. Das Modelabel Affliction wurde erstmals mit dem Film Figth Club bekannt. Affliction spricht die Generation von morgen an und setzt dabei auf eine lebendige sowie dynamische Mode. Dabei wird eher weniger auf Farbe als auf aufwendige Prints Wert gelegt, hierin liegt das Hauptaugenmerk des Modelabels. Der Idustrial-Style steht im Vordergrund und setzt zu Marken wie Ralph Lauren klare Gegensätze, schon daher ist die neue Kultmarke aus den USA, die richtige für starke und harte Männer.

Totenköpfe zieren die Mode von Affliction, dabei arbeitet man eher mit unauffälligen Farben. Immer wieder liegt das Hauptinteresse auf den auffälligen Prints, die sowohl im Vorder- wie im Rückenbereich zu finden sind. Immer wieder sind in den großen Logo Prints auch Ähnlichkeiten mit dem Gothik Syle zu finden. Daher ist das Label auch in dieser Szene sehr beliebt und wird sehr gern getragen, interessanterweise sieht es in der Hip Hop Szene nicht anders aus. Immer wieder finden sich bei der Mode von Affliction Anzeichen der japanischen Tattoo Kunst, das zeigt sich ganz deutlich in den vergoldenden Rändern und in einigen der extravaganten Designs. 100-prozentige Baumwolle bzw. Affliction Bambus, dieser ist besonders umweltbewusst, aus diesen Materialien bestehen die Produkte des Modelabels. Von diesem sind inzwischen ebenfalls verschiedene Serien im Handel erhältlich, wie die Royalty-, die Signature- und die Cut-Serie. Nicht nur T-Shirts oder Jacken können mittlerweile auch im deutschen Einzelhandel und vor allem natürlich im Internet erworben werden. Es sind darüber hinaus ebenfalls Boots, Mützen und Poloshirts erhältlich. Im Moment ist die Mode von Affliction noch recht selten im Handel zu finden. Wobei eine Serie des Labels noch seltener zu erwerben ist, denn Signature wird lediglich in Einzelstücken produziert, die noch dazu bei den Kunden und Fans der Marke äußerst beliebt sind. Das absolute Highlighte sind Einzelstücke der Marke Affliction Signature, die nach bekannten Stars, Sportlern und Rockern benannt werden. Hierzu zählen neben vielen anderen Ozzy Osbourne, der Boxer Josh Barnett sowie der Athlet Sunny Garcia. Schmuck von Afflition wird meist in einer Samtschatulle gezeigt, diese ist wie könnte es anders sein natürlich schwarz. Übrigen der Schmuck wird aus 925er Silber gefertigt und ist eine reine Handarbeit, hier sind nur begrenzte Stückzahlen im Handel erhältlich.

Man mag es kaum glauben, aber von dem Label Affliction findet sich auch wesentlich dezentere Mode, die nicht ganz so ausgefallen ist. Die Marke setzt die Trends von morgen mit seiner Mode, sie beginnt gerade in der ganzen Welt bekannt, und natürlich beliebt zu werden. Wer also zu den Trendsettern gehören will, sollte sich jetzt das eine oder andere exklusive Stück der neuen Trendmarke sichern. Doch in Deutschland ist das Label Affliction im Einzelhandel im Gegensatz zu Ed Hardy noch recht selten zu finden. Anders sieht es im Internet aus, hier können Männer die neue, wilde und extravagante Mode von Affliction in recht beachtlicher Zahl finden und natürlich auch erwerben. Wie schon erwähnt das ausgeflippte und aufwendig gearbeitete Label ist ausschließlich für Männer bestimmt. Doch Frauen müssen nicht verzweifeln, für sie wurde das Label Sinful geschaffen. Die in den USA sehr gern von Sportlerinnen getragen wird und mittlerweile die Stars und Sternchen von Hollywood im Sturm erobert, das heißt es wird nicht mehr lange dauern bis Frauen in Europa die Marke Sinful ebenfalls erwerben können.

Affliction ist eine US-amerikanische Bekleidungsmarke aus Los Angeles, die im Jahr 2005 gegründet wurde. Inhaber der Bekleidungsmarke ist die Firma ?Affliction Inc.?, denen auch ?Affliction Entertainment?, eine Werbefirma gehört. Diese Firma macht Werbung für MMA (Mixed Martial Arts, auf Deutsch gemischte Kampfkünste), die Sportart hat sich seit Mitte der 90er Jahre stark verbreitet. Zu den Gründern dieser Firma gehören Tom Atencio, Todd Beard, Eric Foss und Clifton Chason. Die Firma entstand aus der Ursprungsfirma ?Foss and Chason?s Digital Ink Creative Services?. Bekannt wurde die Marke, weil viele Rockstars speziell aus dem Bereich des Hard Rock und bekannte Sportler Kleidung dieses Labels tragen. Mittlerweile wird das Label von vielen Stars aus Los Angeles getragen. Die Kleidung der Marke zeichnet sich durch eine hervorragende Qualität und gutes Design aus. Angesprochen wird die schnell lebende, moderne und junge Generation.

Zum Sortiment des Labels gehören u. a. T-Shirts, Polo Shirts, Langarmshirts, Kapuzensweatshirts und Kapuzenwesten auch Hoodies genannt, Shorts, Jeans und auch Schuhe für Herren. Zusätzlich wird Schmuck mit Motiven wie Totenköpfen oder Kreuzen angeboten. Bedruckt ist die Kleidung mit den Logos der weltbesten MMA Kämpfer wie z. B. Georges St. Pierre, Randy Couture oder Quinton Jackson. Auch die Logos der Weltklasse Boxer u. a. Oscar De La Hoya, Shane Mosley und Zab Judah findet man auf den Shirts oder Jacken. Die Sportler machen auch Werbung für diese Marke. Gern wird das Label von Leuten getragen, die sich für das Piratensymbol der gekreuzten Knochen mit Totenschädel begeistern können und auch von Leuten, die sich für Boxen und Kampfsportarten interessieren.

So erinnern auch die Schuhe des Labels an die Sportschuhe dieser beiden Sportarten. Die T-Shirts sind mit den großflächigen Logos der Sportler bedruckt und tragen häufig zusätzlich den Schriftzug des Labels. Von der Marke gibt es aber auch einfarbige T-Shirts ohne Aufdruck und vorgewaschene T-Shirts oder Jeans. Jacken werden aus Stoff und überwiegend aus Leder angeboten, mit eingesticktem Logo oder Symbol, die Stoffjacken haben einen Aufdruck. Die Jeans haben das Logo der Sportler auf einer Gesäßtasche. Auffallend an der Kleidung des Labels ist, dass die Drucke auch z. B. bei den Polo Shirts beidseitig, also vorn und hinten sind. Die Boardshorts für Surfer gibt es dann natürlich auch mit dem Zeichen des Labels und dem Totenschädel mit gekreuzten Knochen bedruckt, in vielen verschiedenen Farben. Wer lieber Kleidung trägt, die nicht zu auffallend bedruckt ist, für den wurde die Serie ?Mens Black Premium? von dem Label entworfen.

Für Damen gibt es von diesem Label ?Affliction Women?s? und die Serie ?Womens Black Premium?. Zur modischen Damenbekleidung gehören sehr schöne Oberteile aus fließenden Stoffen, die teilweise nur einen Träger besitzen. Es gibt superkurze Röcke, Shorts und Minikleider, die teilweise sehr eng sind und wie eine zweite Haut sitzen. Auch Abendkleider in einfarbig schwarz oder weiß mit Druck gibt es von dem Label. Die Jeans wird in vielen Formen eng und mit Boot Cut und teilweise vorgewaschen und mit den typischen Löchern angeboten. Auch zu der Marke gehört die Damenkollektion, die unter dem Namen ?Sinful" auf den Markt gebracht wurde.